Weltstufe 1 oder Weltstufe 2 für das Leveln in Diablo 4 Staffel 2?

In Diablo 4 In Staffel 2 hat Blizzard den Levelprozess stark verändert. Beispielsweise wurden die Erfahrungswerte, die allein durch Monster gewonnen wurden, auf breiter Front verbessert. Auch die meisten anderen Methoden zum Erlangen von Erfahrungspunkten wie Flüstern, Grimmige Gefälligkeiten und sogar Höllenflut-Events haben zugenommen. Aber das ist nicht alles. Eine große Änderung an der Funktionsweise von Erfahrungsmodifikatoren hat dazu geführt, dass die Modifikatoren jetzt multiplikativ statt additiv gestapelt werden. Daher sollte das Leveln in „Season of Blood“ viel schneller erfolgen als in „Season of the Bösartig“. Aber lohnt es sich mehr, in World Tier 1 oder World Tier 2 zu spielen, um aufzusteigen? Diablo 4 Staffel 2? In diesem Leitfaden geht es um die einzelnen Weltstufen sowie darum, wann Sie zwischen den beiden wechseln sollten.

Sollte man in Diablo 4 Staffel 2 in Weltrang 1 oder Weltrang 2 starten?Screenshot von Destructoid

Sollten Sie in World Tier 1 oder World Tier 2 starten? Diablo 4 Staffel 2?

Ganz am Anfang, nachdem Sie Ihren neuen Saisoncharakter erstellt und sich bei Season of Blood angemeldet haben, wird empfohlen, auf Weltrang 1 zu beginnen. Ja, ich weiß, World Tier 2 gibt dir 20 % mehr Erfahrung und Gold. Aber meiner Erfahrung nach dauert es beim ersten Start ohne Ausrüstung viel länger, Feinde auf Weltrang 2 zu töten, als auf Weltrang 1. Nach dieser Logik ist es also schneller, einfach auf Weltrang 1 zu spielen Töte mehr Feinde, anstatt mehr Zeit damit zu verbringen, Feinde zu töten, nur um 20 % mehr Erfahrung zu erhalten.

Wenn Sie aufsteigen und mehr Fertigkeitspunkte und Ausrüstung erhalten, lohnt es sich natürlich, irgendwann die Weltstufe zu wechseln.

Wann sollte man in Diablo 4 Staffel 2 auf World Tier 2 wechseln?Screenshot von Destructoid

Wann sollten Sie auf World Tier 2 umsteigen? Diablo 4 Staffel 2?

Die einfache Antwort lautet hier: Sobald Sie auf der Weltebene 1 alles auf einmal erledigt haben, lohnt es sich wahrscheinlich, zur Weltebene zu wechseln. Die eher technische Antwort lautet: Solange Sie nicht mehr als 20 % länger brauchen, um Feinde zu töten, lohnt es sich wahrscheinlich, auf Weltstufe 2 umzusteigen. Aber wer möchte sich schon die Zeit nehmen, all diese Berechnungen anzustellen?

Meiner Meinung nach ist die einfachste universelle Antwort auf die Frage, wann es am besten ist, zu Weltstufe 2 zu wechseln, etwa Stufe 20–25. An diesem Punkt haben Sie Ihre Klassenquest abgeschlossen. (20 für Druide, Barbar, Zauberin und Schurke. 25 für Nekromant) Wenn Sie optimal aufgestiegen sind, verfügen Sie auch über alle durch Dungeons gewährten legendären Aspekt-Codexkräfte, die Sie benötigen. Daher ist dies normalerweise ein guter Zeitpunkt, um auf Weltrang 2 umzusteigen und trotzdem schnell Dinge zu erledigen.

Welches Level sollte man in Diablo 4 Season of Blood auf World Tier 3 und World Tier 4 wechseln?Screenshot von Destructoid

In welchem ​​Level sollten Sie zu World Tier 3 und World Tier 4 wechseln? Diablo 4 Saison des Blutes?

Sie sollten den Capstone Dungeon der Weltstufe 2 abschließen und dann auf Stufe 48 zur Weltstufe 3 wechseln. An diesem Punkt sollten Sie mit dem Übergang zu Ihrem End-Game-Build beginnen. Sie sollten auch über die meisten wichtigen Dinge verfügen, die Sie benötigen, damit Ihr Build funktioniert. Auf Weltrang 3 können Sie Dinge genauso schnell töten wie auf Weltrang 2. Warum also nicht zusätzliche Erfahrung dafür sammeln?

Dann möchten Sie etwa auf Stufe 65–68 auf Weltstufe 4 wechseln. Stellen Sie sicher, dass Sie zuvor alle Ihre Renown-Aufgaben abgeschlossen haben, da diese auf Weltstufe 4 schwieriger sind. Von hier an befinden Sie sich endlich im wahren Endspiel von Diablo 4 Staffel 2!

Jetzt wissen Sie, ob World Tier 1 oder World Tier 2 besser zum Einsteigen geeignet ist Diablo 4 In Staffel 2 sollte es für Sie einfacher sein, Level 100 zu erreichen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert