Was ist The Elder Scrolls: Castles? – Destruktoid

The Elder Scrolls: Burgen ist ein Simulations-Handyspiel von Bethesda Game Studios, in dem Spieler ihre eigenen Schlösser bauen und ihre eigenen Dynastien gründen. Laut der Auflistung im Google Play Store befindet es sich derzeit im Early Access. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags scheint das Simulationsmanagementspiel nur auf Android-Geräten und nicht auf iOS verfügbar zu sein. Dies ist bei Android-Titeln mittlerweile zum Standard geworden, da es einfacher ist, unterwegs Updates zu veröffentlichen. Nun, da wir wissen, dass es existiert, wissen wir, was es ist The Elder Scrolls: Burgen?

Welche Art von Gameplay gibt es in The Elder Scrolls: Castles?Bild über Bethesda Game Studios

Es erscheint The Elder Scrolls: Burgen wird ähnlich spielen Atomschutzbunker. Die Spieler bauen ihre eigenen Burgen und Dynastien auf, während sie im Laufe der Jahre ihre Untertanen beaufsichtigen. Familien werden wachsen und neue Herrscher werden den Thron besteigen. Allerdings verfügt es über ähnliche Simulationsfunktionen wie Atomschutzbunker, es scheint auch seine Unterschiede zu haben. In meiner kurzen Spielzeit bisher ist es sicherlich kein Klon von Atomschutzbunker, gelinde gesagt.

Die Geschichte jeder Dynastie wird sich über Generationen erstrecken. Jeder reale Tag erstreckt sich über ein ganzes Jahr The Elder Scrolls: Burgen. Die Spieler müssen ihre Untertanen ausbilden, ihre Erben benennen und für Ordnung sorgen, damit ihre Burg und ihr Königreich gedeihen.

Unterwegs können Sie Ihr Schloss individuell gestalten, Räume hinzufügen, Dekorationen platzieren, Denkmäler errichten und vieles mehr. Außerdem können Sie in traditioneller Simulationsstrategie-Manier Ihre Probanden verschiedenen Arbeitsplätzen zuweisen, um die Effizienz Ihres Schlosses zu steigern.

Bei der Führung einer Burg geht es im Handyspiel jedoch nicht nur um die Verwaltung. Spieler können Helden erschaffen, sie mit epischer Ausrüstung ausrüsten und sie in den Kampf gegen Klassiker schicken Elder Scrolls Feinde. Durch den Erfolg erhältst du wertvolle Beute, damit deine Burg gedeiht.

Wann erscheint The Elder Scrolls: Castles?Bild über Bethesda Game Studios

Bethesda wurde heimlich freigelassen The Elder Scrolls: Burgen auf Android-Geräten am 28. September. Zuvor gab es nicht einmal eine Ankündigung, dass der Titel existiert oder entwickelt wird.

Derzeit scheint es keine iOS-Version zu geben. Das Hinzufügen von Spielen zum iOS Store ist etwas komplizierter als zum Google Play Store, daher ist es möglich, dass das Hinzufügen noch nicht abgeschlossen ist.

Bis zum 28. September wurde bestätigt, dass sich keine anderen Plattformen in der Entwicklung befinden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert