Was ist die beste Timberborn-Karte? – Destruktoid

Timberborn kommt vollgepackt mit einer ganzen Reihe von Karten. Darüber hinaus gibt es auch einen Karteneditor, falls keiner davon Ihrem Geschmack entspricht. Ich gehe von dieser Annahme aus, wenn Sie damit anfangen Timberborn, Sie werden es nicht eilig haben, in den Editor einzutauchen. Welche der enthaltenen Karten ist also die beste?

Das hängt alles von Ihren Vorlieben ab.

Die Ebenen

„The Plains“ ist die Karte, die Ihnen der Entwickler Mechanistry als Einstieg empfiehlt. Es ist schwer zu argumentieren. Das liegt vor allem daran, dass Sie zu Beginn viel Platz zum Bauen haben. Der Fluss ändert nicht oft seine Höhe und alles mündet in einen einzigen See. Es gibt reichlich Ackerland und der Ort, an dem Sie starten, verfügt über reichlich Ressourcen, mit denen Sie beginnen können. Sie müssen nicht allzu kreativ sein, um Dämme zu bauen, die es Ihren Bibern auch bei längster Dürre angenehm machen.

Das einzig wirklich Knifflige an dieser Karte ist, dass das gesamte Ackerland in zwei schmale Streifen unterteilt ist. Während „The Plains“ Ihnen das Erlernen der Stapelung Ihrer Gebäude von Anfang an erspart, müssen Sie sich daran gewöhnen, Ihre Ernten und andere Ressourcen in engen Streifen zu verwalten.

Karte der Timberborn-TerrassenScreenshot von Destructoid

Terrassen

Meine persönliche Wahl wäre hingegen Terrassen. Ich mag die zusätzliche Herausforderung, ich genieße die Vertikalität und der Ausgangspunkt ist ziemlich gut. Es liegt hoch oben auf einem Berggipfel, so dass die Erweiterung nur einen großen Abstieg erfordert. Außerdem verfügt es über reichlich schnell fließendes Wasser zur Energiegewinnung.

Meine Warnung hier ist, dass Sie wirklich vorsichtig mit Ihren Startressourcen sein müssen. Es gibt zwar eine schöne Ernte an Beerensträuchern, aber nicht viel Holz, um das wir herumkommen können. Man muss wirklich aufpassen, dass man die Bäume am Anfang nicht überfüllt und sich beeilt, neue Bäume zu pflanzen. Nachhaltigkeit ist in den frühen Phasen dieser Karte äußerst wichtig. Sobald Sie sich verzweigen, gibt es auf der Karte viele Taschen, in denen Sie Ihre technischen Fähigkeiten ausbauen können.

Letztendlich ist es jedoch das, wonach Sie auf einer Karte suchen. Wenn es eine Herausforderung ist, ist Thousand Islands möglicherweise schneller für Sie geeignet. Wenn Sie etwas Einfaches wollen, ist Waterfalls ziemlich einfach. Wenn Sie wirklich kreativ werden möchten, wird Sie die äußerst restriktive Größe von Diorama dazu zwingen, Probleme zu lösen. Haben Sie keine Angst vor Experimenten. Vielleicht finden Sie einfach eine neue Art zu spielen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert