Was ist der Licker in Resident Evil – Destructoid?

Der Resident Evil Franchise hat uns eine Menge gruseliger Monster vorgestellt. Außer den normalen Zombies hatten wir es auch mit Killerpflanzen und neuerdings auch mit Lykanern zu tun. Der Licker ist ein wiederkehrendes Monster und noch dazu ein ziemlich furchteinflößendes.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, woher Licker kommen und wie man in der modernen Welt mit ihnen umgeht Resident Evil Spiele.

Claire Redfield hält eine Taschenlampe im Raccoon City Police Department. Screenshot von Destructoid.

Was ist los mit Resident Evil Lickers?

Wie wir lernen Resident Evil 2, Licker sind ein fehlgeschlagenes Experiment der Umbrella Corp. Genauer gesagt entstanden sie aus dem Epsilon-Stamm des T-Virus. Sie neigen dazu, in Kolonien zu leben, wobei sich eine davon im Raccoon City Police Department entwickelt, wo sie Claire Redfield und Leon Kennedy eine schwierige Nacht bereiten.

Sie werden kein Problem damit haben, einen Licker zu identifizieren. Sie haben eine humanoide Gestalt, aber ihr Gehirn ist freigelegt. Aus ihrer fleischigen Haut sickert eine schleimige Substanz hervor, und sie haben scharfe Krallen und eine lange, peitschenartige Zunge. Aufgrund der Mutation haben sie keine Augen und sind daher völlig blind. Daher verlassen sie sich auf ihr Gehör, um ihre Umgebung wahrzunehmen.

Carlos im Resident Evil 3 Remake. Screenshot von Destructoid.

Wie man mit Lickern in Resident Evil umgeht

Licker sind äußerst tödlich. Sie verstecken sich im Schatten und manchmal hängen sie auch an der Decke. Idealerweise möchten Sie sie meiden, aber manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass sich die Wege mit einem oder zwei kreuzen.

In den modernen Remakes von Resident Evil 2 Und Resident Evil 3, Lickers werden dir entgegenspringen, wenn du gespürt wurdest. Versuchen Sie zu rennen, aber wundern Sie sich nicht, wenn Sie nicht entkommen können, denn sie sind ziemlich schnell.

Licker greifen an, indem sie mit ihren scharfen Krallen streichen, und verursachen erheblichen Schaden. Diese Krallen sind nicht zu verachten und sollten unbedingt vermieden werden. Sie können Ihnen auch mit ihrer langen Zunge Wimpern verleihen.

Es ist möglich, sich an einem Licker vorbeizuschleichen, wenn man keinen Lärm macht. Halten Sie Abstand, bewegen Sie sich langsam (absolut kein Sprite), und Sie schleichen erfolgreich vorbei, ohne entdeckt zu werden. Denken Sie daran: Sie können Sie nicht sehen und wissen daher nur, dass Sie da sind, wenn sie Sie hören.

Wenn Sie das Monster einfach nur loswerden wollen, seien Sie vorbereitet. In Resident Evil 2 Remake, Handfeuerwaffen verschaffen Ihnen vielleicht Zeit, aber Sie verschwenden eine Menge Munition, bevor Sie einen Licker damit ausschalten können. Greifen Sie stattdessen zu Ihren Flammengeschossen. Licker hassen Feuer. Auch Säurepatronen erledigen ihren Job.

Licker rein Resident Evil 3 Remake sind auch schwer zu töten. Laden Sie ein Sturmgewehr, zielen Sie damit auf das Gehirn des Lickers und Sie werden ihn mit ein paar Schüssen töten. In beiden Spielen ist es auch möglich, die Monster mit Granaten zu töten.

Wenn Sie mehr Monster wollen, springen Sie rein Resident Evil 4 Remakedas kürzlich die Auszeichnung erhalten hat Getrennte Wege DLC.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert