Steht Justin Roiland auf Messers Schneide?

Wie Sie vielleicht gehört habenDer Schauspieler und Schöpfer Justin Roiland sorgte in diesem Jahr für mehr Kontroversen, als er bewältigen konnte, und wurde aus jedem Projekt ausgeschlossen, an dem er beteiligt war: sogar Shows, in denen er die Hauptfigur(en) verkörperte. Obwohl jeder anders damit umgegangen ist, Hoch im LebenEr ist bisher der Einzige, der seine Charaktere komplett in den Müll wirft.

Justin Roiland erscheint nicht in High on Knifedie DLC-Geschichte für Hoch im Leben. Während wir alle abwarteten, was mit dem neuesten Projekt von Squanch Games passieren würde, wird Roilands Abwesenheit gleich zu Beginn des Spiels erklärt. Kenny, die sprechende Gatlian-Waffe, die als Deuteragonist für den Avatar Ihres Spielercharakters dient, fehlt in Aktion vollständig und ging vor den Ereignissen des DLC (der zwei Jahre nach der Kampagne stattfindet) „verloren“. Harper, eine Waffe, die im Wesentlichen die gleiche Funktion wie Kenny erfüllt, ersetzt ihn. Roiland spricht im DLC auch keine Nebencharaktere, was bedeutsam ist, da er im Original für unzählige Charaktere gesprochen hat.

Es ist eine clevere Art, mit Roilands Abwesenheit umzugehen und eine einfache Möglichkeit, die Tatsache zu erklären, dass Kenny gerecht ist gegangen vorwärts gehen. Angesichts der Tatsache, dass es im DLC ohnehin um Knifey (einen weiteren sprechenden Waffenbegleiter) geht, passt diese Wahl perfekt zur Erzählung, da Kennys Geschichte bereits zu Ende war. Sie deuten sogar an, dass Kenny ganz am Ende des DLC in ein Loch geworfen wurde; Wenn sie also die Stimme nicht in einer möglichen Fortsetzung ersetzen, scheint Kenny endgültig verschwunden zu sein.

High on Knife ist außerdem ein völlig eigenständiger DLC, sodass Sie in keiner Weise Charaktere mit Roiland-Stimmen sehen werden, da Sie alte Inhalte nicht erneut aufrufen können, es sei denn, Sie wählen eine separate Speicherdatei für die ursprüngliche Kampagne aus.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert