Kommt Tekken 8 für die Switch? – Destruktoid

Wenn ein großes Spiel mit plattformübergreifendem Spiel herauskommt, möchten Fans wissen, auf welchen Plattformen es erscheinen wird. Seit Tekken 8 ist nicht exklusiv für die großen First-Partys, kommt es auch für die Switch? Folgendes wissen wir unten.

Ist Tekken 8 Kommt es zur Nintendo Switch?

Wenn Sie darauf warten, dass eine Portierung davon auf die Hybridkonsole von Nintendo kommt, sollten Sie das nicht tun. Mit Tekken 8 Da es nur für den PC und die aktuellen Generationen von PlayStation und Xbox verfügbar ist, ist es ein Indikator dafür, welche Art von Leistung zum Ausführen des Spiels erforderlich ist.

Tekken 7 erschien auch nie für die Switch, trotz des anhaltenden Erfolgs des Spiels nach vielen Staffeln mit neuen Charakteren und Balanceänderungen. Es ist nur so, dass bei bisherigen Switch-Portierungen für Kampfspiele viele Kompromisse eingegangen werden müssen, damit sie ordnungsgemäß funktionieren.

Wir können nicht wirklich davon ausgehen, dass Hardwarebeschränkungen Ports zum Switch verhindern, aber wenn Mortal Kombat 1 Gibt es einen Indikator dafür, dass er sicher ist.

Wir können auch nicht pauschal sagen, dass das Spiel nie auf einer Nintendo-Konsole erscheinen wird. Immerhin ist es so technisch erschien schon einmal auf Nintendo-Hardware, mit Tekken Advance auf der GBA. Da sich immer mehr Gerüchte über neue Hardware abzeichnen, kann es einen Funken Hoffnung geben. Bandai Namco und Katsuhiro Harada haben weder etwas bestätigt noch dementiert.

Wenn Sie wirklich Lust auf Spielen haben Tekken 8, müssen Sie zugeben und es sich entweder für die PlayStation 5, die Xbox Series X und S oder den PC holen. Glücklicherweise bietet dieses Spiel Crossplay, sodass Sie auch mit jedem spielen können, der sich dafür entscheidet.

Wenn Sie nicht sehr geduldig sind und abwarten, ob in ein oder zwei Jahren eine endgültige Ausgabe des Spiels erscheint (und vielleicht auf Nintendos neuer angeblicher und überfälliger Heimkonsole), können Sie weitermachen. Es ist hier eine „Sag niemals nie“-Situation.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert