Jedes Spiel in Timeline und Veröffentlichungsreihenfolge – Destructoid

Der Stiller Hügel Die Serie ist bekannt für ihren atmosphärischen Horror, ihre komplizierten Geschichten und ihre tiefgründigen psychologischen Themen. Die Navigation durch das Franchise kann jedoch komplex sein. Mit neun Haupteinträgen und einem ziemlich hüpfenden Zeitstrahl kann es eine schwindelerregende Tortur sein, sich in den makabren Ereignissen der Stadt zurechtzufinden. Während Fans zunächst auf die Veröffentlichungsreihenfolge achten können, folgen die Ereignisse in Silent Hill nicht immer einem vorhersehbaren Muster. Es gab Prequels und separate Universen mit Stiller Hügel, und manchmal werden Spiele mit jahrzehntelangen Lücken zwischen der Chronologie veröffentlicht. Und das vor den Debatten zwischen Fans oder sogar einigen Entwicklern der Serie selbst.

Stiller Hügel ist seit seiner Einführung im Jahr 1999 ein fester Bestandteil des Gaming-Horror-Genres. Im Laufe der Jahre wurde die Serie um mehrere Spiele, Filme und andere Medien erweitert, folgt jedoch keiner linearen Erzählung. Nur innerhalb der Spiele selbst gibt es Streit über den Zeitplan und die Daten von Silent HIll. Während einige Einträge eine Verbindung herstellen, sind es viele Stiller Hügel Die Spiele konzentrieren sich auf einmalige Geschichten, die die titelgebende Terrorstadt als Schauplatz beinhalten. Darüber hinaus machen die meisten Titel absichtlich vage Angaben darüber, wann genau bestimmte Ereignisse stattfinden. Aus diesem Grund lohnt es sich, ein wenig darüber zu wissen, wann jedes Spiel veröffentlicht wurde und wo es in die Zeitleiste der Franchise fällt.

Silent Hill-Timeline in Veröffentlichungsreihenfolge

Screenshot über Konami

Stiller Hügel (1999) – PlayStation

Hier begann das Franchise und führte die Spieler in die geheimnisvolle Stadt Silent Hill und ihre nebelverhangenen Straßen ein. Die Geschichte dreht sich um Harry Mason, einen Vater, der nach einem mysteriösen Autounfall nach seiner Tochter sucht.

Silent Hill 2 (2001) – PlayStation 2

Auch wenn es von der Geschichte her keine direkte Fortsetzung ist, Silent Hill 2 ist einer der von der Kritik am meisten gefeierten Beiträge der Reihe. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von James Sunderland, der die Stadt besucht, nachdem er einen Brief von seiner verstorbenen Frau erhalten hat.

Silent Hill 3 (2003) – PlayStation 2

Silent Hill 3 ist eine direkte Fortsetzung des Originals Stiller Hügel, wobei der Schwerpunkt auf Harry Masons Tochter Heather liegt. Als die junge Frau von seltsamen Ereignissen und Albträumen geplagt wird, beschließt sie, Silent Hill zu besuchen und mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren.

Silent Hill 4: Der Raum (2004) – PlayStation 2, Xbox, PC

Obwohl dieser Titel eher in Ashfield als in Silent Hill spielt, behält er den schrecklichen Ton der Franchise bei. Der Protagonist Henry Townshend ist in seiner Wohnung gefangen, mit mysteriösen Portalen, die zu alternativen Realitäten führen, und einem lauernden Serienmörder.

Screenshot über Konami

Silent Hill: Die Spielhalle (2007) – Arcade-Kabinett

Silent Hill: Die Spielhalle ist ein Arcade-Rail-Shooter, der es nie offiziell auf Konsolen oder PCs geschafft hat. Während es wahrscheinlich viele Fans gibt, die den Einstieg völlig verpasst haben, dreht sich die Handlung um eine Gruppe von College-Studenten und den beliebten Toluca Lake in Silent Hill

Silent Hill: Ursprünge (2007) – PSP, später PlayStation 2

Ein Prequel zum Originalspiel, Silent Hill: Ursprünge erforscht die Quelle der bösen Mächte der Stadt. Die Spieler steuern Travis Grady, einen LKW-Fahrer, der in das dunkelste Geheimnis von Silent Hill verwickelt wird.

Silent Hill: Waise (2007) – Mobil

Ein episodisches mobiles Erlebnis, Silent Hill: Waise oder Silent Hill: Mobil, gibt Spielern die Kontrolle über drei separate Charaktere. Jeder erkundet das verlassene Waisenhaus von Sheppard, wo sie die einzigen Überlebenden eines Massakers waren, das drei Jahrzehnte zuvor stattgefunden hatte.

Silent Hill: Die Flucht (2007) – Mobil, später iOS

Dieses Spiel hat nicht viel Story, bietet den Spielern aber eine andere Stiller Hügel Erlebnis unterwegs. Die Spieler nutzten Kreisel- und Gestensteuerung, um Schrecken abzuwehren und jeder Stufe zu entkommen.

Screenshot über Konami

Silent Hill: Orphan 2 (2008) – Mobil

Diese Fortsetzung hat viel vom Original beibehalten Waisewieder mit mehreren spielbaren Charakteren und Fortsetzung der Erzählung von Sheppards Waisenhaus.

Silent Hill: Heimkehr (2008) – PlayStation 3, Xbox 360, PC

Als der Soldat Alex Shepherd nach Shepherd’s Glen zurückkehrt, findet er seine Stadt und seine Familie im Chaos vor. Auf der Suche nach seinem vermissten Vater und Bruder begibt er sich in die nahegelegene Stadt Silent Hill.

Silent Hill: Zerschmetterte Erinnerungen (2009) – Wii, später PlayStation 2, PSP

Silent Hill: Zerschmetterte Erinnerungen stellt das Original neu dar Stiller Hügel mit einer kompletten Überarbeitung des Gameplays und der Story-Elemente. Die Spieler kontrollieren erneut Harry Mason, der nach seiner Tochter sucht.

Screenshot über Konami

Silent Hill: Orphan 3 (2010) – Mobil

Die letzte Folge im Handy Waise In der Trilogie schließt dieser Titel die anhaltende Geschichte ab und behält dabei ein ähnliches Erlebnis wie die beiden vorherigen Einträge bei. Die Spieler entdecken die Wahrheit hinter dem Massenmord im Waisenhaus.

Silent Hill: Regenguss (2012) – PlayStation 3, Xbox 360

Murphy Pendleton, ein Sträfling, sitzt in Silent Hill fest, nachdem sein Gefängnistransporter verunglückt ist. Während Murphy tiefer in die Stadt vordringt, offenbart sich den Spielern seine zwielichtige Vergangenheit.

Silent Hill: Buch der Erinnerungen (2012) – PlayStation Vita

Silent Hill: Buch der Erinnerungen ist ein Top-Down-Dungeon-Crawler, der vielleicht die bedeutendste Abweichung von den Franchise-Normen darstellt. Spieler steuern einen erstellten Charakter und müssen durch Schrecken navigieren, nachdem sie ein Buch erhalten haben, das ihr Leben auf unheimliche Weise beschreibt.

Silent Hill-Zeitleiste in chronologischer Reihenfolge

Screenshot über Konami

Silent Hill: Ursprünge (1976)

Wie der Titel vermuten lässt, führt dieses Prequel die Spieler zurück zu den Ereignissen vor dem Originalspiel. Die Spieler erfahren mehr über den Kult von Silent Hill und sein grässliches Ritual, was direkt zu den Ereignissen in führt Stiller Hügel.

Silent Hill 2 (Ende der 70er, Anfang der 80er oder 1993)

Je nachdem, wen Sie fragen, Silent Hill 2 Entweder in den späten 70ern, frühen 80ern oder 1993. Während Silent Hill: Heimkehr Obwohl 1993 speziell auf James‘ Tortur hingewiesen hat, haben die Entwickler seitdem kommentiert, dass das Spiel irgendwann zwischen den späten 70ern und vor den 90ern angesiedelt sei. Allerdings haben einige Fans Bedenken hinsichtlich des älteren Datums geäußert, da James‘ Verwendung bestimmter Technologien (wie Camcorder) impliziert, dass das Spiel später erscheint, als die Entwickler bemerkt haben.

Silent Hill (1983)

Nachfolgend „Silent Hill: Origins“ Nachdem das Ritual verpfuscht wurde und Travis daran beteiligt war, ruft die Stadt sieben Jahre später Cheryl, Harry Masons Adoptivtochter, zurück. Seine Suche nach ihr gipfelt kanonisch darin, dass er mit einer anderen Adoptivtochter, Heather, aus der Stadt flieht.

Screenshot über Konami

Silent Hill: Die Spielhalle (1993)

Obwohl dieser Eintrag aufgrund der Tatsache, dass er offiziell nur als Arcade-Erlebnis veröffentlicht wurde, möglicherweise relativ im Dunkeln liegt, enthält er einige kanonische Überlieferungen Die Spielhalle. Die Handlung konzentriert sich nämlich auf den allseits beliebten Silent Hill-Schauplatz Toluca Lake.

Silent Hill 3 (2000)

Silent Hill 3 fungiert als direkte Fortsetzung des Originalspiels, kommt jedoch viel später in der Zeitleiste. Im Mittelpunkt steht Heather, die sich als Reinkarnation von Cheryl/Alessa entpuppt, die im Mittelpunkt des Originals stand Stiller Hügel. Dieser Titel fungiert quasi als Buchstütze für den ersten großen Handlungsbogen der Franchise, der sich um den Kult von Silent Hill dreht, der versucht, ein böses Wesen in die physische Welt zu beschwören. Silent Hill: Heimkehr geht davon aus, dass dieser Titel auf der Zeitachse der Franchise im Jahr 2000 spielt.

Silent Hill 4: Das Zimmer (2001)

Die Ereignisse in Silent Hill 4: Der Raum treten kurz darauf auf Silent Hill 3 auf der Zeitleiste, wenn auch inhaltlich ohne Bezug zur Geschichte. Silent Hill: Heimkehr stellt fest, dass die Ereignisse im Laufe des Jahres 2001 stattgefunden haben, was angesichts der eher urbanen und modernen Ästhetik des Spiels Sinn macht.

Screenshot über Konami

Silent Hill: Downpour (2004 oder Anfang der 2000er Jahre)

Silent Hill: Regenguss Möglicherweise ist es der schwierigste Titel, sich in die Chronik einer Franchise einzufügen, da er fast keine Hinweise auf seine Chronologie bietet. Häufige Spekulationen verbinden den Titel typischerweise mit dem Jahr 2004 oder einem anderen Datum in den frühen 2000er Jahren. Fans sind zu diesen Schlussfolgerungen gelangt, nachdem sie Kalender und andere In-Game-Materialien studiert haben.

Silent Hill: Heimkehr (2007)

Obwohl nicht ausdrücklich an Ereignisse in früheren Titeln gebunden, Heimkehr Es wird angenommen, dass es irgendwann zwischen 2007 und 2008 in der Silent Hill-Zeitleiste stattgefunden hat. Dieses Datum stammt aus Alex‘ Tagebuch, das sich in der Fangemeinde als etwas umstritten erwiesen hat. Einige betrachten die Überlieferung und die darin enthaltenen Daten als eine Rekonstruktion früherer Informationen aus der Franchise. Aber es sind einige der einzigen Termine, mit denen die Serie den Fans zusammenarbeiten kann.

Silent Hill: Buch der Erinnerungen (2010)

Dieser Titel passt nicht unbedingt in die chronologischen Ereignisse der Serie und dient mit seinem einzigartigen Gameplay und Story-Ansatz eher als Spin-off. Allerdings ist das Spiel anhand von Notizen und Kalendern im Spiel auf das Jahr 2010 datiert.

Alternative Zeitpläne und Einzelstücke

Screenshot über Konami

Silent Hill: Zerschmetterte Erinnerungen (2008)

Obwohl Zerüttete Erinnerungen ist eine Neuinterpretation des Originalspiels. Wenn man es in die Silent Hill-Timeline einordnen müsste, wäre es völlig unabhängig. Das Spiel spielt in einer alternativen Realität zum Original, spielt viel später im Jahr 2008 und verändert wichtige Handlungselemente.

Silent Hill: Waise 1-3 (?)

Auch wenn es oberflächlich betrachtet einige Verbindungen zu den Hauptspielen von Silent Hill zu geben scheint, hat die Orphan-Reihe nichts mit dem Hauptkanon zu tun. Trotz der Charaktere namens Alessa und einem bedrohlichen Waisenhaus als Hintergrund stellt sich heraus, dass keiner von beiden irgendeinen Bezug zur Vergangenheit oder Gegenwart hat Stiller Hügel Überlieferung.

Silent Hill: Die Flucht (?)

Wenn man bedenkt, dass dieser Titel so gut wie keine Erzählung hatte und lediglich als Gameplay-Proof of Concept diente, ist es fast unmöglich, ihn in die Tradition einzuordnen Stiller Hügel Kanon.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert