Ist Forza Motorsport Crossplay? – Destruktoid

Forza-Motorsport-Racing

Als Forza Motorsports Da der Veröffentlichungstermin immer näher rückt, warten die Spieler sehnsüchtig auf die Gelegenheit, die neueste Folge von Turn 10 Studios zu genießen. Ein wichtiger Aspekt, der die Spieler neugierig macht, ist, ob das Spiel Crossplay und plattformübergreifenden Fortschritt unterstützt. Hier ist die Antwort auf Ihre Frage: Forza Motorsport Crossplay?

Ist Forza Motorsport Crossplay?

Forza Motorsport wird tatsächlich Crossplay bieten. Der Forza Motorsport Das Support-Team hat dies durch bestätigt FAQ Und Forumsbeitrag dass Spieler auf PC- und Xbox-Konsolen gemeinsam Rennen fahren können. Das bedeutet, dass Sie sich unabhängig von der gewählten Plattform mit Freunden zusammenschließen und im Mehrspielermodus gegen eine größere Anzahl von Spielern antreten können.

Wird es bei Forza Motorsport einen plattformübergreifenden Fortschritt geben?

Zusätzlich zum Crossplay, TDas Spiel wird einen plattformübergreifenden Fortschritt einführen. Das bedeutet, dass Spieler ihren Fortschritt, einschließlich Erfolge, Freischaltungen und In-Game-Käufe, nahtlos zwischen Xbox- und PC-Versionen des Spiels übertragen können.

Unabhängig davon, ob Sie auf ein neues System upgraden oder einfach lieber zwischen Plattformen wechseln möchten, ermöglicht der plattformübergreifende Fortschritt ein konsistentes und unterbrechungsfreies Spielerlebnis. Es bietet Flexibilität und stellt sicher, dass Sie dort weitermachen können, wo Sie aufgehört haben, unabhängig davon, welches Gerät Sie verwenden.

Vorteile von Crossplay und plattformübergreifendem Fortschritt

Die Einbeziehung von Crossplay und plattformübergreifendem Fortschritt in das Spiel bietet den Spielern mehrere Vorteile. Erstens erweitert es die Spielerbasis und sorgt so für einen größeren Pool an Gegnern und Teamkollegen in Multiplayer-Rennen. Die erhöhte Anzahl an Spielern erhöht den Wettbewerb und die Spannung des Spiels.

Zweitens bietet der plattformübergreifende Fortschritt den Spielern die Freiheit, ihre bevorzugte Plattform zu wählen, ohne ihren Fortschritt zu beeinträchtigen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, beim Übergang zwischen Xbox und PC ganz von vorne anzufangen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert